Fettreduktions-Therapien in Konstanz, Zürich und Bregenz Lipolyse und Kryolipolyse

Die eigene Körpersilhouette sanft modellieren zu lassen und sein Erscheinungsbild zu harmonisieren – für Frauen und Männer, deren Fettpölsterchen sich allen Anstrengungen zu widersetzen scheinen, bietet die Lipolyse, also „Fettauflösung“, eine Option. Sie kann für Sie das richtige Fettreduktions-Verfahren sein, wenn Sie kleine Fettpolster haben, sich an Ihnen stören oder diese Sie vielleicht sogar belasten. Eine schlanke, wohlproportionierte Körpersilhouette gilt gesellschaftlich als Schönheitsideal und wird von vielen angestrebt.

Beide Verfahren, sowohl die Lipolyse, besser bekannt als „Fett weg-Spritze“, als auch die Kryolipolyse, die Fett durch Kälte auflöst, kommen ohne Skalpell aus. Sie erfordern keinen chirurgischen Eingriff und können ambulant durchgeführt werden. Die Behandlungen sind sanft, nahezu schmerzfrei, risikoarm und schnell durchzuführen. Dabei brauchen sie aber ihre Zeit, bis Ergebnisse sichtbar werden. Denn beide Verfahren wirken zeitverzögert – der Körper braucht Wochen und Monate, bis die aufgelösten Fettzellen auf natürlichem Wege abtransportiert worden sind.

Ästhetische Behandlungen ohne Auszeit

Beide Methoden können passen, wenn Sie nach einer Behandlung nicht lange außer Gefecht gesetzt sein wollen und keine Auszeit nehmen können. Es sind keine aufwändigen Vor- und Nachbehandlungen nötig. Ebenso entfallen Einschränkungen der Arbeitsfähigkeit.

Sowohl die Injektionslipolyse als auch die Kryolipolyse sind dabei ausdrücklich keine Methoden, um eine generelle Gewichtsreduktion herbeizuführen. Und beide Prozesse sind kein Ersatz für eine notwendige Veränderung des Lebensstils und eine ausgewogene, bewusste Ernährung und regelmäßigen Sport. In einer Erstberatung in Konstanz, Zürich oder Bregenz besprechen wir Ihre Wünsche und Vorstellungen und unsere Möglichkeiten dazu.

Injektions-Lipolyse und Kryolipolyse

Bei der Injektions-Lipolyse werden Phosphatidylcholine (PPC) und Desoxycholsäure (Gallensäure) in die zu behandelnde Region eingespritzt, die Fettzellen aufgelöst und mit dem Lymphsystem abtransportiert. Durch das dauerhaft und auf natürlichem Weg abgebaute Fett verringert sich das Fettvolumen. Die Lipolyse behandelt kleinere Fettpölsterchen, die sich auch durch konsequente Ernährungsumstellung und körperliche Bewegung nicht reduzieren lassen. Hier finden Sie nähere Informationen zur Lipolyse in unseren Praxen, hier haben wir Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen zusammengestellt.

Eine andere Lipolyse-Therapie ist die Kryolipolyse, die Fett durch Kälte auflöst und geeignet ist für kleinere Fettdepots. Der Fettabbau erfolgt dabei durch ausreichende, von außen zugeführte Kühlung der Fettschicht. Die abgekühlten Fettzellen werden dann auf natürliche Art nach und nach in den folgenden Monaten abgebaut. Hier finden Sie nähere Informationen zur Kryolipolyse in unseren Praxen, hier haben wir Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen zusammengestellt.

Liposuktion – operative Fettabsaugung

Im Gegensatz zur Lipolyse und Kryolipolyse ist die Liposuktion eine operative Behandlung, bei der Fett abgesaugt wird. Alle Verfahren richten wir methodisch und mit großer Erfahrung am Bedarf aus, also am Volumen der Fettpolster. Zur Nachkorrektur einer Liposuktion wird öfters auch die Injektionslipolyse eingesetzt.

Das aktuell beste und von uns praktizierte Verfahren zum Absaugen von größeren Fett-Volumina ist die sogenannte Vibrations-Liposuktion in Verbindung mit der Tumeszenz-Methode: Größere Fettmengen, in einer Sitzung oft mehrere Liter, lassen sich gezielt entfernen. Diese Behandlung führen wir im Facharztzentrum am Klinikum Konstanz durch. Auf der Homepage unserer Konstanzer Praxis finden Sie weitere Informationen hierzu.

Kommen Sie gerne auf uns zu, wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

 

Leistungsspektrum der Kosmetischen Chirurgie Dr. Schäfler
zur Fettauflösung und Fettabsaugung

Konstanz:Lipolyse, Kryolipolyse, Liposuktion
Bregenz:Lipolyse, Kryolipolyse
Zürich:Lipolyse

Für die Erstberatung durch Herrn Dr. Schäfler wird eine Pauschale erhoben.